Menschenbild

Wir betrachten den Menschen in seiner Ganzheit, jenseits von Alter, Religion, Kultur, Bildungsstand, Geschlecht, Herkunft oder Einstellungen. Wir sehen den Menschen dabei als ein soziales Wesen, das ein Bedürfnis nach Austausch hat, wissbegierig ist und sich durch lebenslanges Lernen auszeichnet. Alle Menschen sind in unseren Augen gleichwertig.

Gesellschaftsbild

Deutschland verfügt über eine plurale Gesellschaft, die multikulturell und multireligiös ist und sich durch heterogene, individuelle Lebensentwürfe auszeichnet. Diese Vielfalt empfinden wir als eine Bereicherung. Gleichzeitig steht unsere Gesellschaft jedoch auch vor vielfältigen Herausforderungen, wie beispielsweise den demografischen Wandel, den Wandel der Arbeit, eine zunehmende Digitalisierung, Migration und Klimawandel. Eine aktive Zivilgesellschaft ist unabdingbar, um diese Umbrüche mitzugestalten

Zielschwerpunkte

Ziel der Islamischen Akademie NRW ist es, eine Brückenfunktion zwischen wissenschaftlichen Diskursen und der Zivilgesellschaft, Muslimen und Mehrheitsgesellschaft einzunehmen, um den Austausch zwischen verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen zu fördern und einen Beitrag zur Bildung und Werteorientierung zu leisten. Wir wollen dabei als Forum für einen offenen Dialog und für die Diskussion von aktuellen Fragen  und Themen  gesellschaftlicher, politischer, ethischer oder religiöser Art fungieren, um Reflexionsprozesse anzuregen. Außerdem wollen wir gezielt Muslime in den gesellschaftlichen Diskurs einbinden, muslimische Perspektiven in den Diskurs einbringen und Muslimen Wege in die Zivilgesellschaft öffnen, um Partizipation zu ermöglichen. Die Islamische Akademie NRW versteht sich als Motor einer lebendigen Zivilgesellschaft der demokratischen, freiheitlichen und offenen Gesellschaft.